Top-News

Hahn folgt Knieling

Gunter Hahn (l.) ist neuer Vorstand der Bäko-Zentrale, er folgt auf Holger Knieling.
Fotos: Bäko-Zentrale

 

Wechsel an der Bäko-Spitze: Gunter Hahn, bisher Geschäftsführer der Bäko-Zentrale, wird zum 1. Februar 2019 neuer Vorstand. Er folgt auf Holger Knieling als geschäftsführendes Vorstandsmitglied altersbedingt aus dem Vorstand ausschied.

Wie bereits im Rahmen der Verschmelzung der vormaligen Bäko-Zentralen Nord und Süd vereinbart, besteht der Vorstand der Bäko-Zentrale damit aus folgenden Personen: Norbert Hupe (geschäftsführend, Duisburg, und Vorstandssprecher), Gunter Hahn (geschäftsführend, Ladenburg), Karl-Heinz HoffmannGeorg KrimphoveDr. Ewald Oltmann und Martin Reinhardt.

Mehr als 36 Jahre hat sich Holger Knieling in vielfältiger Weise um die Bäko-Organisation verdient gemacht und so zur erfolgreichen Geschäftsentwicklung der Verbundgruppe beigetragen, heißt es in einer Mitteilung der Bäko. 1982 begann er seine Tätigkeit bei der damaligen Bäko-Bundeszentrale in Bad Honnef. 2002 kam er als Geschäftsführer der Bäko-Zentrale Süddeutschland nach Ladenburg und wurde 2005 zum geschäftsführenden Vorstand bestellt. Seit Verschmelzung der beiden Landeszentralen zur Bäko-Zentrale im vergangenen Jahr war er geschäftsführendes Vorstandsmitglied.

„Wir danken Holger Knieling für sein großes Engagement für die Bäko-Organisation und wünschen ihm alles Gute für seinen nun begin-nenden Ruhestand“, heißt es in der Mitteilung weiter. „Seinem Nachfolger Gunter Hahn wünschen wir für sein neues Betätigungsfeld eine glückliche Hand und werden ihn als gesamte Bäko-Organisation bei seinen neuen Herausforderungen kollegial unterstützen.“