Top-News

Amin Werner räumt mit Gerüchten auf

In seinem Beitrag vom 31. August unter dem Namen „AW“ wendete er sich aus Toronto an die „Lieben Gerüchtestreuer“ und stellte klar: Er habe den ZV verlassen, weil es zwischen ihm und dem Präsidium nicht mehr gestimmt habe. Derzeit kümmere er sich um die sehr gut laufende Konditorei seiner Mutter in Teheran, die krankheitsbedingt auf die Pflege seines Bruders in Toronto angewiesen sei. „Also, weder bin ich bei meinem früheren Kollegen Armin Juncker gelandet noch bin ich bei einer anderen Organisation der Bäckerbranche untergekommen.“ Vielmehr dürfe er als Jurist und Lebensmittelrechtler jetzt das praktizieren, worüber er fast 20 Jahre im Verbandsleben der backenden Branche geredet habe.