Top-News

Siebzehn und drei

Bayerns neue Jungmeisterinnen und Jungmeister beim feierlichem Abschluss. Foto: Akademie Locham

 

An der Akademie in Locham haben 20 Bäckerinnen und Bäcker den siebenmonatigen Meisterkurs erfolgreich beendet. Die 17 Männer und drei Frauen nahmen ihre Urkunden entgegen. „Der Lochhamer Kombikurs war kein Spaziergang“, so der stellvertretende Landesinnungsmeister Kurt Held. Die Akademie Lochham stelle besondere Anforderungen. „Heute und morgen werden am Markt nur die Besten überleben! Sie wurden hier in Lochham mit allem ausgestattet, was Sie brauchen, um Ihre berufliche Zukunft zu meistern.“

Die Meisterschülerinnen und -schüler bestritten in den Monaten in enormes Pensum. Neben viel Theorie und Praxis unter Anleitung des Lochhamer Fachlehrerteams, standen Exkursionen auf dem Programm: ein Ausflug zum Brotmarkt am Viktualienmarkt sowie der Besuch der Bäckerei Traublinger. Im Praxisteil wurde ein Schaufensters nach einem selbstgewählten Thema gestaltet. Aus der Gruppe einzelner Schüler sei schnell eine Gruppe von jungen Menschen geworden, die sich gegenseitig unterstützten und zusammenhielten, meldet die Akademie.

„Ihre Reise als Meisterschüler erreicht heute das nächste Level“, verabschiedete Fachlehrer Joseph Stromberger seine Schützlinge während der Meisterfeier. „Sie werden Herausforderungen erleben, die leichter sowie schwieriger zu bewältigen sind. Aber wie heißt es doch so schön: Nichts ist hilfreicher als eine Herausforderung, um das Beste in einem Menschen hervorzubringen.“ Herzlichen Glückwunsch!