Top-News

Neuer ZV-Newsletter

Ab sofort verschickt der Zentralverband einen monatlichen Newsletter an alle Innungsmitglieder. Foto: AdobeStock

 

Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerk wandelt sich mit dem Bäckerhandwerk. Ein weiterer Teil des Reformprozesses, ist ein digitaler Newsletter, der diese Woche das erste Mal verschickt wurde. Er gehe direkt an die Innungsmitglieder, um diese zeitnah über die Arbeit des Zentralverbandes und über Themen von bundesweiter Bedeutung zu informieren, so der Verband. Alle Innungsbetriebe sollen nun monatlich auf diesem Weg informiert werden – aktuell und mit Hilfestellungen aus Bereichen wie Arbeitsrecht, Lebensmittelrecht und Hintergrundberichten der Interessenvertretung aus Berlin. „Der Newsletter soll dem Wunsch der Betriebe nach aktuellen Informationen nachkommen und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, Einblicke in die Arbeit der bundesweiten Verbandsarbeit zu erhalten“, erklärt Verbandspräsident Michael Wippler.

Die besondere Neuerung sei, dass man seit dem Vorstandsbeschluss im Mai nun aktiv per Mail an die Betriebe kommuniziere – vorher war dies nur über den entsprechenden Landesinnungsverband möglich. „Gemeinsam haben wir entschieden, dass es im digitalen Zeitalter äußerst bedeutend ist, Informationen schnell und aktuell zu erhalten“, so Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider. „Nun empfangen unsere Betriebe Informationen von bundesweiter Bedeutung direkt aus Berlin. Über lokale oder landesrelevante Themen informiert nach wie vor der Landesverband.“

Name gesucht!

Mit Versand der ersten Newsletter-Ausgabe begibt sich der Zentralverband mit seinen Lesern auch auf Namenssuche, um dem Projekt einen passenden Titel zu geben.
Alle Betriebe sind eingeladen, ihre Vorschläge an zv@baeckerhandwerk.de zu senden.

Wie umfangreich das Konzept Newsletter ist, beweise ein Blick in den Verbandsverteiler, so der Verband: Da die Kommunikation bis jetzt größtenteils per Fax oder auf postalischem Wege stattfand, sind noch nicht alle Betriebe mit aktueller E-Mail-Adresse registriert. Interessierte Mitglieder können sich hier ganz leicht anmelden, um zukünftig die monatlichen Bäckernachrichten aus Berlin zu erhalten.