Top-News

Banken übernehmen

Weitere 430 Mitarbeiter sollen bei Lila Bäcker entlassen werden. Foto: Töpfer

 

Der Verkauf der Bäckereikette Lila Bäcker an einen Investor ist nach Berichten des NDR gescheitert. Für den Kauf hatten sich zwei Bewerber interessiert, unter anderem der Gründer des Unternehmens. Nun sollen die beteiligten Banken die Geschäfte übernehmen. Weitere 430 Mitarbeiter werden wohl entlassen, vorrangig in Brandenburg. Der Produktionsstandort im brandenburgischen Dahlewitz soll geschlossen werden und künftig nur noch als Logistikzentrum dienen. Einen Sozialplan wird es für die Mitarbeitenden wohl nicht geben. Dennoch wollen die Banken investieren. Unter anderem ist auch die Rede von einer Landesbürgschaft in Höhe von sieben Millionen Euro. Die Produktionsstandorte Pasewalk und Neubrandenburg bleiben nach aktuellen Informationen des NDR erhalten.