Top-News

Neue „Aera“ in Berlin

In ihrer Bäckerei „Aera“ bietet die ehemalige Schauspielerin, Ava Celik, Backwaren aus Sauerteig ohne Gluten an. Ihre Motivation: Ihre eigene Gesundheit. Foto: Aera

 

Die Berlinerin Ava Celik hat einen Berufswechsel der besonderen Art hinter sich. Gestartet als hoffnungsvolle Schauspielerin an der Seite von Iris Berben, Simone Thomalla und Til Schweiger wurde bei ihr mit im Alter von 24 Jahren Zöliakie diagnostiziert. Aus Enttäuschung von den erhältlichen glutenfreien Backwaren begann die Brotliebhaberin, selbst zu experimentieren. Sie machte sich auf die Suche nach einem Rezept für ein glutenfreies Brot, das so schmeckt wie „normales“ Brot. Sie machte dabei vor keinem Rohstoff halt, kombinierte Teff, Braunhirse, Maismehl, Hirse und Reis und landete schließlich beim Sauerteig. Eineinhalb Jahre experimentierte Celik, arbeitete nebenbei als Fotografin. Ihre Misserfolge und Fortschritte postete sie auf Facebook und war erstaunt über die große Resonanz. Aus Israel, Großbritannien, sogar aus Japan erhielt sie Ratschläge und Nachfragen.

Nach zwei Jahres des Experimentierens entschloss sich Celik, eine Bäckerei für glutenfreie Backwaren zu eröffnen. Doch ohne Ausbildung und Meisterbrief? Durch einen Kollegen erfuhr sie von einer Ausnahmeregelung, die es ihr als Autodidaktin und ohne Lehre ermöglicht, eine Meisterprüfung abzulegen. Im Dezember 2018 war es dann soweit: Celik eröffnete mitten in Berlin ihre gläserne Bäckerei „Aera“ mit „garantiert handgemachtes glutenfreies Sauerteigbrot“. Die Zutaten kommen aus dem Bioanbau, für Malz vermälzt die Bäckerei Buchweizen selbst. Derzeit sind fünf Brotsorten im Angebot. Im März soll auch ein Onlinehandel starten. Hier ist ein kurzweiliges Kurzporträt der Jungunternehmerin zu finden.

Hier gibt es einen kurzen Film über Ava Celik udn ihr Konzept für glutenfreie Sauerteigprodukte.