Top-News

Kaffee im Trend

Kaffee bleibt im Trend: Der jährliche Pro-Kopf-Konsum lag 2017 unverändert auf einem hohen Niveau. 162 Litern trank jeder Bundesbürger nach Berechnungen des Deutschen Kaffeeverbandes im Schnitt.

Das Wachstum im Außer-Haus-Markt (Bäckereien, Cafés, Restaurants, Hotels, Coffeeshops/-bars, Kantinen, am Arbeitsplatz, Gemeinschaftsverpflegung) wuchs um rund ein Prozent. Schlechte Nachricht für Bäcker und Konditoren: „Der zunehmende Konsum von Kaffee außer Haus lässt sich vor allem darauf zurückführen, dass der Kaffeeausschank am Arbeitsplatz einen immer höheren Stellenwert einnimmt“, erklärte Holger Preibisch, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Kaffeeverbandes.

Trotz der großen Popularität der frischen Einzelzubereitung bleibt der klassische, gemahlene Filterkaffee weiterhin die Nummer 1 in der Gunst der Deutschen. Auch wenn der Absatz um 4,5 Prozent zurückging, war Filterkaffee im Jahr 2017 mit Abstand das stärkste Segment im deutschen Röstkaffeemarkt, mit einem Marktanteil von 59,1 Prozent.

 

Foto: Deutscher Kaffeeverband