Top-News

Kaffeenation Deutschland

Jeder vierte Kaffee wird außer Haus getrunken. Allerdings nicht in der Bäckerei, sondern am Arbeitsplatz. Foto: Deutscher Kaffeeverband/ Bente Stachowske

 

Am 1. Oktober wurde in Deutschland zum 14. Mal der Tag des Kaffees begangen. Aus diesem Anlass hatte der Deutsche Kaffeeverband neueste Fakten aus seiner Studie „So trinkt Deutschland Kaffee“ veröffentlicht. Demnach werden in Deutschland jährlich rund 164 Liter Kaffee pro Kopf getrunken, also durchschnittlich jeden Tag fast ein halber Liter. Damit sei Kaffee das meistkonsumierte Getränk, noch vor Heil- und Mineralwasser und Bier, so der Branchenverband. Jeder vierte Kaffee wird außer Haus getrunken – am häufigsten am Arbeitsplatz.

Am häufigsten werde Kaffee zu Hause genossen (73,3 %). Am liebsten als Filterkaffee aus der Maschine (54 Prozent). Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Kaffeepadmaschine (24 %) und der Kaffeevollautomat (23 %). Der dort getrunkene Kaffee werde auch mit Abstand am besten bewertet (Note 1,6), gefolgt von Kaffee in der Gastronomie (Note 2,0) und am Arbeitsplatz (Note 2,1).  Dort ist Kaffee omnipräsent: In fast jedem Betrieb (97%) können sich Mitarbeiter einen Kaffeeholen. Mehr als die Hälfte der Arbeitsstätten (57%) bietet Kaffee kostenfrei für die Mitarbeiter an.

Fazit: Wir sind eine Kaffeenation. Übrigens, auch in Sachen Kaffeehandel ist Deutschland führend. Der deutsche Kaffeemarkt sei nach den USA und Brasilien der drittgrößte der Welt, rechnete der Kafeeverband vor.