Top-News

Nationalmannschaft verschenkt Brot

Am Tag des Brotes am 7. Mai wird die Bäckernationalmannschaft gemeinsam mit dem Präsidium des Zentralverbands in Berlin Brote verschenken. Foto: Werbegemeinschaft

 

Am Tag des Brotes am 7. Mai wird die Bäckernationalmannschaft gemeinsam mit dem Präsidium des Zentralverbands morgens Brote an prominenten Orten in Berlin verteilen. „Mit der Aktion wollen wir unseren Feiertag auch außerhalb der Bäckereien feiern und mit Verbrauchern direkt ins Gespräch kommen“, erklärt Präsident Michael Wippler. „Wir sind stolz auf unser Brot und das wollen und sollten Deutschlands Bäcker auch zeigen!“ Im Anschluss ist die Bäckernationalmannschaft ins Bundeskanzleramt geladen, um den Brotkorb der Deutschen an Bundesminister und Kanzleramtschef Helge Braun zu übergeben.

Auf der offiziellen Gala in Berlin wird der neue Brotbotschafter bekannt gegeben wird. Zudem startet zum Tag des Deutschen Brotes auch wieder die bundesweite Aktion „Ein Brot, das Gutes tut“ zugunsten von BILD hilft e. V. „Ein Herz für Kinder“. Bis in den Herbst können Brotliebhaber bei ihrem Innungsbäcker Charity-Brote kaufen. Im vergangenen Jahr ließ das Bäckerhandwerk der Kinderhilfsorganisation mit der beispiellosen Aktion 100.000 Euro zugutekommen. Pro verkauftes Brot gehen 30 Cent an „Ein Herz für Kinder“.

Der Ehrentag für das deutsche Bäckerhandwerk und seine Brotkultur findet dieses Jahr bereits zum siebten Mal statt. Überall in Deutschland feiern Innungsbäcker die Vielfalt ihrer Spezialitäten und laden Verbraucher ein, den Tag mit ihnen zu zelebrieren. Inspirationen und Informationen zum Tag des Deutschen Brotes und der Charity-Aktion finden Innungsbäcker auf baeckerhandwerk.de.