Top-News

Convenience wächst

Tankstelle, Bäckerei, Nahversorger: In diesem Jahr wird es 85 neue Rewe to Go in Aral Tankstellen geben.
Foto: Aral

 

Sie heißen Spar Express, Rewe to Go oder einfach Späti. Was sie vereint: Ein schmales Sortiment von Backwaren, Getränken und Snacks für den eiligen Kunden. Die Geschäfte laufen gut. Aral meldet ein Umsatzplus von mehr als 15 Prozent in Tankstellen mit Rewe to Go-Stores im Vergleich zum vorigen Shopangebot unter der Bezeichnung Petit Bistro. Darum soll zusätzlich an 85 weiteren Aral-Tankstellen das Konzept noch in diesem Jahr eingeführt werden. Damit erhöht sich die Anzahl der Stationen mit dem innovativen Einkaufskonzept auf bundesweit 550. Wie Bäcker von dem Convenience-Trend profitieren können, zeigte die Konzeptwerkstatt während der Internorga beim Backring Nord. Daily & Bread heißt das Konzept.

 

Aral will mit Convenience weiter wachsen

Den Erfolg mit Convenience will Aral weiter ausbauen: „Gemeinsam mit Rewe haben wir in den vergangenen zwei Jahren ein extrem hohes Tempo vorgelegt. Jetzt war es an der Zeit, innezuhalten und das Konzept auf Basis gewonnener Erfahrungen zu überarbeiten“, sagt Rainer Kraus, Leiter Transformation Convienence-Geschäft bei Aral. „Im Juli werden wir die Umrüstung mit unvermindertem Tempo und neuen Erkenntnissen fortsetzen“. Fünf bis sieben Standorte werden dann pro Woche eröffnet.

An den bereits umgerüsteten sowie zukünftigen Stationen mit Rewe To Go erfolgt eine Optimierungshase. Dabei wird das Warenangebot und die Ausstattung des Shops gezielt auf die Kundennachfrage im jeweiligen Umfeld der Station angepasst. Werden beispielsweise Speisen aus Bistro und Heißvitrine besonders stark nachgefragt, findet der Kunde dort künftig zusätzliche Tische und ein entsprechend breiteres Sortiment vor.

Die konzeptionelle Grundausrichtung der Rewe To Go-Shops bleibt unverändert mit einem großen Angebot an frischen und frisch zubereiteten, qualitativ hochwertigen Lebensmitteln sowie warmen Speisen bestehen. Denn die bisherige Geschäftsentwicklung zeige, dass Kunden das neue Angebot annehmen und zunehmend schätzen. Außerdem spreche das Konzept neue Käufergruppen an.

 

Daily & Bread – Konzept für Bäcker

Ein Convenience-Store, der auf frische Backwaren setzt, hat die Konzeptwerkstatt zur Internorga vorgestellt. Das Konzept Daily & Bread erfindet den backwarenbasierten Convenience-Store neu. Einsetzbar auch auf kleineren Flächen im städtischen oder ländlichen Bereich sowie als Ergänzungskonzept in vielen Gemeinschaftsverpflegungen entspricht es dem Verbraucherwunsch nach frischer Backware, Kaffeespezialitäten und hochwertiger Convenience-Ware. „Realisierbar als to-go und als to-stay-Variante steht der SB-Konzept-Ansatz auch als Lösung für die herrschende Personalknappheit am Markt“, sagt Holger Merge, einer der beiden Geschäftsführer der Konzeptwerkstatt.

 

Frisches Obst und frische Backwaren: Der Convenience-Store der Konzeptwerkstatt auf der Internorga.
Foto: Töpfer