Top-News

Bäcker ohne Ofen

Am bisherigen Produktionstandort der Stadtbäckerei sind laut Geschäftsführung Investitionen in Millionenhöhe nötig. Foto: Karl Schmidtfrerick

 

Ungewöhnliche Wege geht die alteingesessene Münsteraner Stadtbäckerei. Wie das westfälische Traditionsunternehmen meldet, wird bis Ende Juni der eigene Produktionsbetrieb eingestellt. Die Backwaren für die rund 22 Filialen sollen zukünftig von der Bäckerei Essmann´s Backstube im nahen Altenberge hergestellt werden. Die rund 27 Produktionsmitarbeiter vom Stadtbäcker sind fristgerecht gekündigt worden.

Ziel der Zusammenarbeit sei, den Betrieb wirtschaftlich zu stabilisieren und die Arbeitsplätze der rund 150 Verkaufsmitarbeiter zu sichern, so Geschäftsführerin Cornelia Böckmann. Um in der bisherigen Backstube langfristig produzieren zu können, seien Investitionen in Millionenhöhe nötig. Erst im Juni 2018 hatte sich die Besitzerfamilie Limburg nach mehr als 250 Jahren im unter anderem aus Altersgründen aus dem Betrieb zurückgezogen. Böckmann hatte zusammen mit ihrem Lebenspartner als Branchenfremde das Bäckereiunternehmen übernommen. Bereits 2016 war sie mit 60 Prozent in den Familienbetrieb eingestiegen und hatte die Geschäftsführung übernommen. Essmann’s Backstube produziert seit 1845 Backwaren und ist mit 62 eigenen Filialen im Münsterland vertreten.