Top-News

Grüne Woche 2019

Die Internationale Grüne Woche öffnet am 18. Januar ihre Pforten. Foto: Messe Berlin GmbH

 

Am 18. Januar 2019 startet in Berlin die Internationale Grüne Woche (18. bis 27. Januar 2019) und auch der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. ist mit von der Partie. In der Schaubäckerei in der Halle des ErlebnisBauernhofs (Halle 3.2) werden täglich regionale Spezialitäten live produziert und zum Verzehr angeboten. Einen besonderen Auftritt hat das Brot des Jahres, das Bauernbrot. Täglich präsentiert das Bäckerteam der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Berlin-Brandenburg moderne und traditionelle Vielfalt der Backkunst mit verschiedenen Rezepten und Herstellungsvarianten. Unterstützt werden die Jungbäcker von Mitgliedern der Bäckernationalmannschaft aus verschiedenen Bundesländern. „Die Grüne Woche ist eine der wichtigsten Messen für Ernährung und für uns die perfekte Gelegenheit, deutsche Brotkultur zu vermitteln und mit den Verbrauchern direkt ins Gespräch zu kommen“, erklärt Präsident des Zentralverbandes Michael Wippler.

Am Messestand des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks in der Halle 23A des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) dreht sich alles um eine ausgewogene Ernährung und das Kulturgut „Brot“. Brotprüfer vermitteln Besuchern und Schülergruppen Fachwissen über die Kultur des Brotbackens und die Vielseitigkeit des Handwerks. Am 23. Januar wird es um 11.00 Uhr zum Thema „Brot“ mit drei Experten auf dem ErlebnisBauernhof eine Schülerpressekonferenz geben.

Für die kleinen Messebesucher ist Bäckman, das beliebte Maskottchen des Bäckerhandwerks, wieder als Walking-Act mit seinem Backbus vor Ort. In der mobilen Backstube der Deutschen Innungsbäcker können Kinder mit Unterstützung eines Bäckermeisters selbst Teig kneten und backen. So wird den Kleinsten spielerisch Wissenswertes zum Beruf des Bäckers und zur ausgewogenen Ernährung vermittelt.

 

 

 

Partnerland Finnland: Helsinki Mills verarbeitet ausschließlich organisch angebautes Getreide und ist der größte finnische Mühlenbetrieb in diesem Segment. Foto: Messe Berlin GmbH