Top-News

Gesunde Kruste

Wie dunkel muss ein Brot gebacken sein, damit es möglichst gesund ist? Dieser Frage geht tatsächlich ein Forscherteam um Professor Andreas Simm vom Universitätsklinikum Halle nach. Im Fokus stehen dabei sogenannte AGE, auch verzuckerte Eiweiße genannt, die im Brot stecken. Vorarbeiten haben gezeigt, dass AGE-reiche Extrakte aus der Brotkruste Zellen vor Stress schützen können. AGE bringen Zellen dazu, ihr eigenes Abwehrsystem gegen Stress zu aktivieren, der beispielsweise bei Alzheimer, Operationen und Gewebeschäden entsteht. Dabei gilt, je dunkler die Kruste, desto mehr AGE ist enthalten. Als Ergebnis dieser Grundlagenforschung wünscht sich der Leiter des Forschungslabors der Klinik für Herzchirurgie ein Präparat zur Nahrungsergänzung.