Top-News

Mehr Vielfalt für Bäcker

„Seit jeher pflegt die Internorga eine enge Beziehung mit dem traditionsreichen Bäcker- und Konditoren-Handwerk. Umso mehr freuen wir uns, dass wir auch in diesem Jahr unter den 1.300 Ausstellern über 200, speziell auf die Backbranche ausgerichtete Aussteller, zentral in den Hallen B6 und B6.1 präsentieren können“, sagt Claudia Johannsen, Geschäftsbereichsleiterin bei der Hamburg Messe und Congress GmbH. Einen Fokus auf vegetarische und vegane Ernährung legt ProVeg (ehemals Vegetarierbund Deutschland) als Partner der Internorga.

Der Außer-Haus-Markt nimmt in der Wirtschaftlichkeit eines Bäckereibetriebs einen immer höheren Stellenwert ein. Jede Menge Inspiration für neue Snackideen präsentieren unter anderem Bäko und Back Ring Nord an ihren Ständen. Frischer Kaffeeduft und Live-Röstungen laden zum Verweilen ein und bieten eine Plattform für den fachlichen Austausch über das Allzeit-Trendprodukt. Der österreichische Kaffee-Spezialist Alexander Schärf und Söhne sowie der Kaffeemaschinenhersteller Robera sind ebenfalls mit Produktneuheiten auf der Messe vertreten.
Bieten Bäckereibetriebe ein erweitertes Angebot, erfordert dieses andere räumliche Gestaltungselemente. In Halle B6 informieren dazu führende Ladenbauer wie Korte, Schmees und das Hamburger Unternehmen Jäckstein rund um moderne Innenausstattung und verkaufsfördernde Produktpräsentation in diesem Segment. Innovative Produkte für das eiskalte Sommer-Geschäft können Fachbesucher in Halle B6 erkunden. Außergewöhnliche Zutaten und hochwertige Eismaschinen von führenden Ausstellern reihen sich hier aneinander. Gekrönt wird die Ausstellervielfalt von innovativen Eissorten, wie dem veganen und laktosefreien Schneeflocken-Eis von New Snow Ice. Weitere Trends und neue Rezepturen präsentieren renommierte Speiseeishersteller wie Bruno Gelato und Giovanni L. Die ganze Vielfalt an Eismaschinen für große und kleine Verkaufsmengen präsentiert unter anderem Carpigiani, der Marktführer aus Italien.

ProVeg-Kompetenzzentrum auf der Messe
Während der fünf Messetage wird ProVeg ein zentrales Informations- und Kompetenzzentrum rund um die pflanzliche Küche an seinem Stand im Übergang der Halle A1 zur Halle A4 bereitstellen. Für interessiertes Fachpublikum aus der Gemeinschaftsgastronomie bietet ProVeg Food Services Beratungen und Workshops an. Zudem unterstützt die Organisation die Internorga bei der Qualifizierung des vegetarisch-veganen Pfades der Messe-App, der in diesem Jahr mehrere hundert Aussteller listet.