Tipp

Namen gesucht

Um einem neuen Produkt mit Potential zum Markenprodukt auf die Sprünge zu helfen, gibt es einen Kunstgriff: Die Bevölkerung zur Suche nach einem passenden Namen aufzurufen. So machte es zum Beispiel die Bäckerei Kleinespel + Imping aus Dorsten für ein langzeitgeführtes Premiumbrötchen mit Hartweizengrieß und Natursauerteig. Zum Testen bekommen Kunden eines der bislang namenlosen Brötchen geschenkt. Die besten Namensvorschläge werden mit täglich fünf Brötchen (einen Monat lang), einer Torte und einem Frühstücksgutschein belohnt.

Tipp: Nachahmenswert! Ein Namenswettbewerb sorgt für Aufmerksamkeit und die Teilnehmer setzen sich intensiv mit dem neuen Produkt auseinander. Der Wettbewerb muss zumindest mit Plakaten und Gewinnspielkarten beworben werden. Informieren Sie auch die Presse.