Top-News

Bäko erzielt Rekordergebnis

In 2015 erzielte die Bäko-Zentrale Nord eG ein Rekordumsatz von 789,8 Mio. Euro (+3,4 %) wie auf der Generalversammlung in Hamburg bei der Vorstellung des Geschäftsberichtes mitgeteilt wurde. Davon entfielen knapp 291,4 Mio. Euro (+2,1 %) auf das Eigengeschäft, während in der Zentralregulierung 498,4 Mio. Euro (+4,2 %) realisiert werden konnten. Aufsichtsratsvorsitzender Michael Wippler lobte das wirtschaftlich gute Geschäftsergebnis. Vorstandsvorsitzender Norbert Hupe dankte ausdrücklich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Engagement und ihren Arbeitseinsatz im Jahr 2015.

Im Jahr 2015 wurden langfristig vorbereitete wichtige Personalveränderungen in den Organen unserer Genossenschaft vollzogen“, so Wippler im Bericht des Aufsichtsrates. „Personelle Veränderungen wurden einvernehmlich und erfolgreich sowohl im Aufsichtsrat als auch im Vorstand der Bäko-Zentrale Nord eG vorgenommen. Auch hier haben wir alle gemeinsam Zeichen gesetzt.“

Im Ergebnis übertraf die Bäko-Zentrale Nord eG mit dem Gesamtumsatz des Jahres 2015 das hohe Umsatzniveau des Vorjahres um 3,4 %. Dabei wurde der größte Umsatzanteil (rund 474 Mio. Euro) erneut im Bereich Rohstoffe erzielt – knapp 88 Mio. Euro entfielen auf den Warenbereich Mehl. Der Umsatz im Bereich Maschinen und Geräte stieg um 21,8 % gegenüber dem Vorjahr.

Die Bäko-Zentrale Nord eG verfügt über ein wirtschaftliches Eigenkapital von 24,8 Mio. Euro. Vorstand und Aufsichtsrat der Bäko-Zentrale Nord eG bewerten die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Unternehmens wie in den zurückliegenden Jahren weiterhin übereinstimmend als gut.

An den Standorten Duisburg und Rellingen waren zum Jahresende 2015 insgesamt 135 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, davon 38 in der Niederlassung in Rellingen. An beiden Unternehmensstandorten wurden zusammen insgesamt neun Auszubildende in den Ausbildungsberufen „Kauffrau / Kaufmann im Groß- und Außenhandel“ sowie „Fachkraft für Lagerlogistik“ für ihre verschiedenen Aufgabenbereiche qualifiziert und von erfahrenen Ausbildungskräften betreut.

Nach den vorliegenden Erkenntnissen wird sich die Bäko-Zentrale Nord eG für das Jahr 2016 erneut auf gutem Niveau weiterentwickeln. Am Standort Rellingen wird in den Neubau einer Lagerhalle als Erweiterung auf bestehendem Grundstück investiert (Investitionsvolumen 1,75 Mio. Euro).