Top-News

Aktion gegen Plastiktüten

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks besuchte im Rahmen ihrer Presse-Sommerreise die Hercules Vollkorn- und Mühlenbäckerei in Düsseldorf. Anlass war die Kampagne „Plastiktüten verhüten“, zu der sich 5o Einzelhändler in Düsseldorf und Umgebung zusammengeschlossen haben – darunter auch Bäckermeister und Inhaber Johannes Dackweiler. Die Unternehmen verzichten in ihren Geschäften auf das Angebot von Einwegtaschen.

Bäcker Dackweiler zeigte der Ministerin alternative, umweltschonende Mehrweglösungen. So bietet die Hercules Bäckerei ihren Kunden Brottöpfe, Jutebeutel und Wachstüten als Alternative zur Plastiktüte an.

Die Bundesministerin sieht von einem generellen Plastiktütenverbot ab. Stattdessen will sie das Bewusstsein für die Verwendung von Tragetaschen bei Unternehmen und Verbrauchern gleichermaßen stärken. Im Juli diesen Jahres trat die „Vereinbarung zur Verringerung des Verbrauchs von Kunststofftragetaschen“ in Kraft. Die 260 angeschlossenen Händler geben seither Plastiktüten ausschließlich gegen Entgelt an Kunden ab. Bis zum Jahr 2025 will das Bundesumweltamt durch die Vereinbarung den jährlichen Verbrauch von Einwegtragetaschen von 76 Tüten pro Kopf auf 40 Tüten minimieren.

Foto: Bäckermeister Johannes Dackweiler, Mitarbeiterin Elke Römlinghoven, Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, Mitarbeiterin Iwona Cischak (v. l. n. r.)