Top-News

Vandemoortele hilft Helfern

32.000 Euro hat Teiglingsspezialist Vandemoortele seit 2009 an die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) gespendet. Jetzt kamen 5.000 Euro hinzu. Das Geld wird von den Stand-Besuchern der Internorga gespendet und von Vandemoortele großzügig aufgerundet. Vertriebsdirektor Robert Maaßen (l.) überreichte in der Hamburger Brotstube der Schanzenbäckerei den Spendenscheck an Ralf Krogmann (2.v.r.), Kapitän und Leiter der DGzRS-Repräsentanz Hamburg, und Vormann Holger Budig (Mitte). Die Spende trägt zum Bau des neuen Seenotrettungskreuzers Berlin beit. „Es ist uns ein besonderes Anliegen mit dieser alljährlichen Spende einen wichtigen sozialen Beitrag zu leisten und so Menschen zu helfen, die auf hoher See in Not geraten sind. Wir werden die Deutschen Seenotretter natürlich auch in den kommenden Jahren weiter unterstützen“, versprach Robert Maaßen im Beisein von Schanzenbäcker-Geschäftsführer Gürol Gür (2.v.l.) und Vandemoortele-Marketingleiterin Christina Herrmann (r.).

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, die an Nord- und Ostsee 54 Rettungsstationen  betreibt, finanziert sich nur durch Spenden. Im vergangenen Jahr fuhr sie alleine 2.100 Einsätze und rettet dabei 538 Menschen aus Seenot und transportierte 400 Kranke von Inseln oder Schiffen ans Festland.