Top-News

Germany Design Award

Kompakt, leicht zu bedienen, multifunktional: Scraegg erhält Designpreis. Foto: Scraegg

 

Das multifunktionelle Gerät zur Snackzubereitung von Scraegg ist von der Jury des Germany Design Awards für sein schlichtes und kompaktes Design ausgezeichnet. Die Fachjury würdigte das cleane Design, das die Funktion in den Vordergrund stelle. Außerdem lobte sie die kompakten Maße, wodurch das Gerät „praktisch überall Platz findet“, zudem sei es sehr leicht zu bedienen. Insgesamt handele es sich um ein „cleveres Produkt mit einer guten Geschäftsidee dahinter“. Das Gerät mit der patentierten Dampfdüse ist seit 2018 auf dem Markt und Bäckereien, Food Service-Ketten, Hotels und Fitness-Studios schätzen das leuchtend gelbe stylishe Gerät, das nicht größer als eine Kaffeemaschine ist und eine Vielzahl unterschiedlicher Snacks zubereiten kann. Maximal zwanzig Sekunden dauert die Zubereitung eines Rühreis, eines Porridges, einer Suppe oder eines Desserts mithilfe von Wasserdampf – ohne störenden Geruch und ohne Zugabe von Fett.

Für Scraegg sei diese Auszeichnung eine große Ehre, meldet das Wieslocher Unternehmen. „Wir haben viel Zeit und Geld in die Entwicklung der Funktionalität und des Designs unseres Produkts gesteckt“, kommentiert Verkaufsleiter Chris Rapp. „Da wir das Gerät speziell für den Einsatz im sichtbaren Bereich hinter Theken oder auf dem Buffet gestaltet haben, war uns eine ansprechende Optik extrem wichtig. Umso mehr freuen wir uns, dass wir nun diese renommierte Designauszeichnung bekommen haben.“

Die Awardjury bewertete mehr als 5.000 Einreichungen in drei Kategorien. Der Preis wird seit 2012 jährlich vom Rat für Formgebung vergeben und prämiert die innovativsten Produkt- und Kommunikationsdesigns. In jeder Kategorie werden mehrere Preisträger gekürt, zu den Gewinnern zählen unter anderem auch der Thermomix TM6, eine Mini-Kaffemaschine von Lavazza und ein Küchengerät von Siemens.