Top-News

Praxiskurse fördern Nachwuchs

Obermeisterin der Bäcker-Innung Hamburg, Katharina Daube zeigt Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard, wie Brezeln geformt werden. Foto: Bäcker-Innung Hamburg

 

Gar nicht so einfach, eine Brezel aus Teig zu formen. Das stellten Schülerinnen und Schüler in der Lehrbackstube der Bäcker-Innung Hamburg fest. Zusammen mit Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard wurden sie von Obermeisterin Katharina Daube und Bäckermeisterin und Fachlehrerin Daniela Zielinski in einem Praxiskurs angeleitet. Sich mal selbst im Handwerk ausprobieren und mit Meistern und Azubis ins Gespräch kommen: Das können Schülerinnen und Schüler seit vielen Jahren in den Praxiskursen, die das ESF-Projekt „INa – Integrierte Nachwuchsgewinnung im Handwerk“ der Handwerkskammer Hamburg organisiert.

13.000 junge Menschen besuchten mittlerweile die vierstündigen INa-Praxiskurse in zwölf Gewerken. Dafür arbeitet das ESF-Projekt INa mit Innungen und Handwerksbetrieben eng zusammen. Im Rahmen der Europawoche überzeugte sich Senatorin Leonhard von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration vor Ort von dem erfolgreichen Konzept. Sie besuchte einen Praxiskurs in der Lehrwerkstatt der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Nord gGmbH im Elbcampus der Handwerkskammer und griff gleichzeitig mit ein. Obermeisterin Daube erläuterte diesen Ansatz zur Berufsorientierung für Jugendliche, während sie gemeinsam aus Teig Brezeln formten.