Top-News

Mannheimer spenden für Kinder

Spendenübergabe am letzten Maimarktsonntag:  v. l. Michael Schillinger (Vorstand Inter Versicherung), Steffen Haug (Obermeister der Schreinerinnung), Juliane Ockert (Obermeisterin BäckerinnungMannheim), Susanne Karpa (Betreuerin beim Verein „Kinder am Rande der Stadte. V.“), Vera Wolf (Geschäftsführerin Bäckerinnung Mannheim), Udo Sefrin (Debag) und Kurt Fitz (1. Vorsitzende „Kinder am Rande der Stadt“). Foto: Bäckerinnung Mannheim

 

Jedes Jahr zum Maimarkt unterstützt die Bäckerinnung Mannheim Stadt und Land soziale Projekte durch eine Spendenaktion. In diesem Jahr erhielt der Verein Kinder am Rande der Stadt e. V. einen Scheck in Höhe von 9.000 Euro von den Bäckern. Hinzu kamen nochmal 500 Eeuro vom Ofenbauer Debag, überreicht von Udo Sefrin. Das Geld möchte der Verein für eine Ferienfreizeit in den Sommerferien verwenden.

Der Verein Kinder am Rande der Stadt e. V.  kümmert sich um benachteiligte Kinder und Jugendliche. 48 Ehrenamtlichen unterstützen die jungen Menschen, organisieren Aktivitäten wie Ausflüge und Sport. Die Bäckerinnung sammelte Spenden durch den Brot- und Kaffeeverkauf. Zusätzlich unterstützte die Schreinerinnung wieder die Aktion indem sie an ihrem Stand unter dem Motto „Holzwurm trifft Mehlwurm“ Produkte wie Küchenbretter und Vogelhäuschen verkaufte. Auch im nächsten Jahr, so die Verantwortlichen der Innung, werde man den Maimarkt wieder nutzen, um Spenden für den guten Zweck zu sammeln.