Top-News

Kaffeekochen hoch oben

Beim Dallmayr Alpenbarista 2019 treten 16 Kaffeemeister auf der Zugspitze gegeneinander an. Foto: Dallmayr

 

Mitte Mai treffen sich 16 internationale Barista-Meister auf der Zugspitze, um unter den erschwerten Höhenbedingungen zu zeigen, was sie aus der Bohne herausholen können. Wer die Fachjury mit seinem Können an der Siebträgermaschine überzeugt, nimmt die Trophäe „Dallmayr Alpenbarista 2019“ und ein Preisgeld mit nach Hause. Der Höhepunkt des Abends, der Barista Jam, wird im K.O.-Verfahren ausgetragen, bis sich im Finale die besten zwei Baristi des Abends gegenüberstehen. Pro Runde wartet eine neue Herausforderung auf die Teilnehmer. Den Anfang macht eine klassische „Order Round“, in der die Baristi in möglichst kurzer Zeit sechs verschiedene Getränke, davon auch zwei Filterkaffees, servieren müssen.

 

 

 

Jeder Cappuccino, Flat White oder Caffè Latte ohne erkennbare Latte Art und jede übergelaufene Tasse wird von der Jury knallhart aussortiert. Für das Viertelfinale hat Dallmayr eine exklusive Sonderröstung kreiert, aus der die Baristi zwei geschmackvolle Espressi und vier Milchmixgetränke mit Latte Art zubereiten müssen. Die Mühlen sind dabei nicht voreingestellt und das jeweilige Milchschaum-Motiv wird mittels Latte-Art-Rad ermittelt.

Für die besten vier Teilnehmer geht es im Anschluss direkt weiter ins „Cupping“-Halbfinale. Bei der Verkostung und Beurteilung von Ursprungskaffees aus vier verschiedenen Herkunftsländern ist das Fachwissen der Baristi gefordert, bevor sie beim letzten Battle des Abends nochmal ihr ganzes Können unter Beweis stellen und gleich zwei Aufgaben meistern müssen. Zunächst gilt es einen vorgegebenen Espresso exakt zu kopieren, danach folgt wieder eine fiktive „Order Round“, in der sieben verschiedene Kaffeespezialitäten zubereitet werden.

Begleitet und moderiert wird der Wettkampf zum wiederholten Mal vom Hamburger Barista-Trainer und Kaffeespezialist Tolga Daglum, der die Stimmung gemeinsam mit der Schweizer Moderatorin Christa Rigozzi anheizen wird.