Top-News

Backroboter aus USA

Der Backroboter „BreadBot“ der Wilkinson Baking Company. Foto: Unternehmen

Zehn Brote pro Stunde schafft der Brotbackvollautomat „BreadBot“ der Wilkinson Baking Company aus den USA. Das sei die Menge, die Geschäfte durchschnittlich bräuchten, schreibt das Unternehmen. Der Backautomat werde mit Backmischungen für verschiedene Brotsorten befüllt. Er sei so programmiert, dass er selbstständig den Prozess starten könne. Das Kneten und Backen dauere 90 Minuten. Danach werden die Brote ins seitliche Verkaufsregal befördert und liegen hinter einer Glasscheibe für die Kunden bereit. Das Unternehmen wirbt damit, dass mit dem Roboter Brotbacken wieder Spaß mache – auch weil die Kunden genau wüssten, wer ihr Brot backt und wo es herkomme, das schaffe Transparenz. Ein Konzept, das in Amerika ankommen mag. Ob dieses Verständnis von Transparenz udn der Backroboter auch in Deutschland Freunde finden würde?