Top-News

Backen mit Urgetreide

Das nächstes Seminar zum Thema Urgetreide startet im Januar 2019.

 

Gemeinsam mit der Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks veranstaltet die Meyermühle am 24. Januar 2019 in Lochham erneut das Backseminar „Urkorn und andere unterschätze Getreidearten“. Urgetreide wie Emmer, Einkorn und Kamut® waren fast vergessene Getreidearten, deren Nachfrage aktuell wieder ansteigt. „Urgetreide rücken verstärkt in den Fokus der Verbraucher, die den guten Geschmack und die Bekömmlichkeit schätzen“, so Michael Hiestand, Vorstand der Meyermühle. Mit dem Seminarangebot wolle man handwerklich orientierten Bäckereien Ideen aufzeigen, um den eigenen Betrieb durch besondere Biobackwaren aus Urkorn von der Masse abzuheben und Kunden mit qualitätsbewussten Produkten zu begeistern. Im Vordergrund des Seminars stehen Wissensvermittlung, Sortenreinheit und der Verzicht auf Zusatzstoffe.

„Dank des positiven Feedbacks zu unseren ersten Urkorn-Seminaren haben wir mit dem 24. Januar 2019 einen Folgetermin gefunden, um Bäckereien Urgetreidesorten und deren Verarbeitungseigenschaften näher zu bringen“, sagt Hiestand. Im praktischen Teil liege das Augenmerk auf den besonderen Anforderungen an die Teigherstellung aus verschiedenen Bio-Urgetreidemehlen wie Emmer, Einkorn, Kamut® und Waldstaudenroggen.

Die Tipps und Handkniffe der Referenten Christoph Heger, Fachlehrer der Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks, und Arnulf Kleinle, Schulleiter der Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks, erleichtern die tägliche Arbeit mit Urgetreide in der Backstube. Ergänzt werde der praktische Bezug des Seminars um Informationen über den Kreislauf des Urgetreides vom Acker bis zum Teller. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer, wie sie Kunden gezielt über die Qualität von Urkorn-Backwaren informieren können.

Anmeldung bis 10. Januar 2019 an:

Meyermühle, Caroline Peißl, E-Mail: c.peissl@meyermuehle.bio, Tel: 0871/ 607-42, Fax: 0871 / 607 – 44

Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks Lochham, Christoph Heger, E-Mail: heger@baecker-bayern.de, Tel: 089 / 244145724, Fax: 089 / 244145799