Top-News

Platz zwei der Welt

iba-UIBC-Cup of bakers: Platz zwei für Daniel Plum und Maximilian Raisch. Foto: iba

 

Zwölf Teams aus zwölf Ländern traten bei dem diesjährigen Wettbewerb der Weltbesten gegeneinander an. Drei Tage lang herrschte Hochspannung in den vier Schaubackstuben auf der iba in München und viele Messebesucher verfolgten den Wettbewerb hautnah. Täglich traten je vier Länderteams bestehend aus zwei Mitgliedern gegeneinander an. Als Gewinner konnten sich Zhou Bin und Peng Fudong aus China durchsetzen. Das deutsche Team mit Daniel Plum und Maximilian Raisch erkämpfte sich den zweiten Platz und bekam zusätzlich eine Auszeichnung in der Kategorie „Bestes Brot“.

Der Wettbewerb
Bei der Weltmeisterschaft der Bäckermeister 2018 waren dabei: Japan, Niederlande, Korea, Russland, Norwegen,Peru, USA, Frankreich,Deutschland, Türkei, Spanien und China. Das Thema, zu dem passende Brote, Klein-, Party- und Plundergebäcke sowie ein gebackenes Schaustück hergestellt werden mussten, lautete Universum. „Für   den Wettbewerb mussten sie auf den Punkt genau fit sein – und das waren sie“, sagt Michael   Wippler, Präsident   des   Zentralverbandes   des Deutschen   Bäckerhandwerks. „Um   bei   diesem   Wettbewerb   zu   bestehen, müssen die Bäckerinnen und Bäcker eine herausragende Leistung abrufen, denn die Zeit ist knapp, die Anspannung enorm, da muss jeder Handgriff sitzen.“

Die Jury
Die Ergebnisse seien vielfach herausragend gewesen. „Wir sind begeistert von den außerordentlichen Talenten, die der Wettbewerb uns und dem Publikum präsentiert hat“, so Wolfgang Schäfer, Präsidiumsmitglied des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks, hessischer Landesinnungsmeister und Vorsitzender der Bewertungsjury. Neben Schäfer setzte sich die Jury zusammen aus: Jack Hazan (Israel), Gründer und CEO von „Jack Bakes“, Werner Huerlimann (Schweiz),   Leiter   der   Bäckereiabteilung   der Bäckereifachschule   Richemont   in   Luzern, Guether Koerffer (Schweden), stellvertretender Vorsitzender   des   schwedischen   Bäcker-und   Konditorenverbands,   Erwin Heftberger (Österreich), Bäckermeister und Lehrer an der höheren technischen Lehranstalt für Lebensmitteltechnologie. Der internationale Wettbewerb findet alle drei Jahre auf der iba statt.

Die Goldmedaille ging an Zhou Bin und Peng Fudong aus China.