Top-News

Supertalent Bäcker

Ein Supertalent im Goldregen: Bäcker Andreas Maintz  überzeugte mit seinem Tanz alle. Foto: MG RTL D / Morris Mac Matzen

 

Da staunten Sylvie Meis, Bruce Darnell und Dieter Bohlen von der RTL-Sendung „Supertalent“ nicht schlecht: Gab Bäcker Andreas Maintz aus Aachen zunächst noch den unerfahrenen Einfaltspinsel in Schlabberhose, der erst seit „kurzer Zeit“ tanze, sprang nach nur wenigen Takten das Publikum von den Stühlen und klatschte mit. Der 38-Jährige legte eine derart professionelle Tanzperformance hin, das der Jury die Kinnlade runterfiel. Darnell war derart von Maintz begeistert, das er ihm das Direktticket in Finale von „Supertalent“ schickte.

Darnell drückte den Goldenen Buzzer für Maintz. Der über 100-Kilo schwere, gelernte Bäcker, stellte sich der Jury zunächst sehr bescheiden vor: „Ich mach das noch nicht so lange“. Die Jury war schon kurz davor, den roten Buzzer zu drücken, um den Auftritt zu beenden. Doch dann legte Maintz los. Es gab Standing Ovations vom Publikum. „Wow, es war anfangs klar für mich: Es wird der rote Buzzer. Es ist unglaublich. Ein Solo-Act auf der Bühne zu machen, bei dem das Publikum mitmacht, das muss man können. Du hast das Ding gerockt“, schwärmte Darnell hinterher und war zu Tränen gerührt.

aintz hat Bäcker gelernt und sich dann später ganz und gar aufs Tanzen konzentriert. Heute  unterrichtet er in Aachen Kinder und Jugendliche, sagt er im Interview. „Du hast uns so was von verarscht“, beschwerte sich Jurymitglied Meis, „aber das war toll, denn ich lasse mich gerne verarschen, wenn das so ausgeht. “ „Wir waren alle bereit, nach fünf Sekunden zu buzzern, das war schon ein Risiko, aber du warst sensationell.“ „Es sind die Überraschungen, die diese Show so prima machen. Keiner hätte dir irgendwas zugetraut, aber dass du dann so Gas gibst“, sagte Bohlen. Den Auftritt von Maintz können Sie sich hier ansehen. Die gesamte Sendung findet sich hier.

Andreas Maintz zu Beginn seines Auftritts als „unerfahrener Tänzer“. Foto: MG RTL D / Morris Mac Matzen
Nach seinem Auftritt erhält Maintz von Jurymitglied Bruce Darnell erst den „Supertalent-Stern“ und dan noch den „Goldenen Buzzer“. Foto: MG RTL D / Morris Mac Matzen