Top-News

Wer wird Top-Model?

Kalender mit Hobby-Models liegen im Trend – und auch das Deutsche Handwerksblatt sucht wieder gemeinsam mit seinen Partnern Signal Iduna und der IKK classic nach attraktiven Handwerkerinnen und Handwerkern, die sich und ihren Beruf vor der Kamera für den Handwerkskalender „Germany’s Power People 2019“ präsentieren möchten.

Unter den aktuellen Top-30-Kandidatinnen und Kandidaten sind auch Bäckerin Babett Otto aus Oderwitz, die Bäcker Raphael Nau aus Moorenweis, David Haack aus DohnaTobias Thomschke aus Neukirch bei Dresden sowie die Konditorinnen Priyanka Balamohan aus Köln und Hannah Längin aus Ulm. Jeder, der noch mitmachen will, kann sein Profil auf germanyspowerpeople.de hochladen (Bewerbungsschluss ist am 23. August). Die Online-Abstimmung ist bereits in vollem Gange und läuft noch bis zum 30. August .

Danach lädt die Jury je 18 Kandidatinnen und Kandidaten zum großen Fotoshooting für den Kalender ein. Vom 13. bis 16. September werden die Teilnehmer in Düsseldorf von einem professionellen Fotografen ins Rampenlicht gerückt.  Je zwölf weibliche und männliche Teilnehmer werden zum Kalenderstar fürs nächste Jahr. Von ihnen schickt eine Jury jeweils sechs in das Rennen um die begehrten Titel Miss und Mister Handwerk. Bevor es im März 2019 auf der Internationalen Handwerksmesse in München ernst wird, können Fans, Freunde und Familie wieder per Online-Abstimmung ihre Favoriten unterstützen.

Übrigens: Auch Mister Handwerk 2018 ist Konditor: Er heißt David Kunkel und kommt aus Ingelheim/Rhein.

 

Fotos: © privat/Werbefotografie Weiss