Top-News

Brötchen bis mittags!

Niedersachsens Bäcker fordern neue Regelung: Sonntags nur bis 11 Uhr Brötchen zu verkaufen, würde sich für viele Betriebe nicht lohnen, argumentieren Niedersachsens Bäcker. Zudem gäbe es viele Kunden, die auch Sonntagmittag noch frische Brötchen kaufen wollen. Daher fordert der Innungsverband Niedersachsen von der Politik nun eine Flexibilisierung und Verlängerung der Öffnungszeiten, wie der NDR berichtet. Doch die Sonntagsöffnungszeiten sind im Ladenöffnungsgesetz eindeutig geregelt, sodass alle Bäcker ohne Cafébetrieb ihre Läden in Niedersachsen sonntags nach die Stunden wieder schließen müssen.

Heinz Essel, Geschäftsführer der Bäcker- und Konditorenvereinigung Nord e.V., sehe in den verlängerten Öffnungszeiten nicht nur Vorteile für die Kunden, sondern auch für die Mitarbeiter, heißt es im NDR-Bericht. Schließlich würde sich ein Arbeitssonntag für die Mitarbeiter eher lohnen, wenn sie ihn auch länger nutzen könnten. In anderen Bundesländern sind verlängerte Sonntagsöffnungszeiten von fünf Stunden bereits die Regel.

Foto: Fotolia fototheobald