Top-News

Bäckerei Doppelkorn gerettet

Nach dem spurlos verschwundenen ehemaligen Geschäftsführer wird zwar noch immer gefahndet, aber die Insolvenz der Hannoveraner Bäckerei Doppelkorn GmbH ist vorerst abgewendet. Die Biobäckerei mit verbliebenen sieben Filialen und 76 Mitarbeitern wird von der Doppelkorn Biobackwaren GmbH übernommen. Die Wiedereröffnung der Filialen ist für Mitte Oktober geplant. Geschäftsführer und alleiniger Gesellschafter ist Friedrich Dieter. Der 53-Jährige Geschäftsmann hat vor sieben Jahren bereits die Ibbenbürener Biobäckerei Steinofenbäckerei gekauft.

Es sei nicht so, dass der Steinofenbäcker Doppelkorn übernehme, betonte Dieter gegenüber der „Neuen Presse“. Die beiden Bäckereibetriebe sollen Schwestergesellschaften werden, die voneinander profitieren. Bei Doppelkorn sollen zukünftig nur Brote und Brötchen produziert werden. Ergänzt werde das Sortiment mit Waren vom Steinofenbäcker, berichtet die Neue Presse weiter. Diese Entscheidung und die nur kurzfristigen Mietverträge, die Dieter abgeschlossen haben soll, lassen manche Mitarbeiter befürchten, dass Produkte und Produktion nach kurzer Zeit nach Ibbenbüren geholt werden.