Top-News

Markt mit Potenzial

Das Onlineangebot im Lebensmitteleinzelhandel erweitert sich stetig. Dass dieser Markt großes Potenzial bietet, bestätigen auch die hartnäckigen Gerüchte, dass Amazon kurz davor steht, seinen Lieferdienst für frische Lebensmittel in Deutschland zu starten. Nach der aktuellen Studie „Supermarkt adé?“ des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov hat heute bereits jeder fünfte Deutsche schon einmal Lebensmittel im Internet bestellt, weitere 20 Prozent können sich vorstellen, dies in Zukunft zu tun. Es gibt aber auch Vorbehalte: 70 Prozent bemängeln, dass man die Ware vor dem Onlinekauf nicht prüfen kann. Etwa die Hälfte vertraut der Qualität der im Netz angebotenen Waren nicht. 46 Prozent empfinden die Versandkosten als zu hoch. Hinzu kommt die zusätzliche Umweltbelastung durch den Versand.

„Lebensmittel stellen einen der letzten Bereiche des Einzelhandels dar, der noch nicht vom Onlinehandel dominiert wird“, sagt Svenja Becker von YouGov. „Grund hierfür sind Bedenken, ob die Ware frisch und unbeschadet zuhause ankommt, was deutschen Verbrauchern sehr wichtig ist. Es ist nun an den Lebensmittelhändlern, Überzeugungsarbeit zu leisten und potenzielle Kunden beim ersten Kauf mit Qualität für sich zu gewinnen. Eine zielgruppengerechte Kommunikation und attraktive Aktionen für Erstkäufer sind die Schlüssel, um sich in der entscheidenden Phase, in der sich die Branche gerade befindet, Vorteile zu verschaffen. Kostenlose Produktproben frischer Lebensmittel können Verbraucher begeistern – und so zu langfristigen Kunden machen“.