Top-News

Bayerische Backvielfalt

Das Bayerische Bäckerhandwerk hat auf dem 126. Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfest eine breite Palette an Informationen zu verschiedenen Themenbereichen des Bäckerhandwerks präsentiert. Unter dem Motto „Bayern ein Genuss“ beteiligte sich der Landes-Innungsverband für das bayerische Bäckerhandwerk im Rahmen einer großen Sonderschau des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Dr. Wolfgang Filter, Hauptgeschäftsführer des Landes-Innungsverbandes für das Bayerische Bäckerhandwerk, gab einen Überblick über den Bäckerberuf. Fabian Gerum, Lochhamer Bäckermeister und Deutscher Vizemeister 2012, demonstrierte die Kunst des Brezenschlingens. Außerdem wurde das Modellprojekt „Ernährung macht Schule – Ernährungshandwerk erleben – Lebensmittel begreifen“ vorgestellt, an dem sich das bayerische Bäckerhandwerk beteiligt.

Manfred Stiefel, Bayerns zuständiger IQBack-Brotprüfer, erläuterte den Ablauf einer Brotprüfung und erklärte, welche Kriterien für eine fachmännische Beurteilung der rund 3.250 Brotsorten in Deutschland wichtig sind. Bäckermeister Volker Mayer aus Miltenberg, einer der ersten Brotsommeliers in Deutschland, demonstrierte anhand zahlreicher Kostproben das geschmackliche Zusammenspiel von Brot, Wurst, Käse, Wein und Bier.