Top-News

Brötchen mit Prime Now

In München, dem zweiten deutschen Prime Now-Standort des Versandhändlers Amazon, können sich zahlungskräftige Kunden nun auch Brot- und Backwaren innerhalb einer Stunde kommen lassen. Die Münchner Traditionsbäckerei Rischart macht mit beim Schnelllieferdienst des US-Riesen, wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet. Während einige Einzelhändler in der Münchner Innenstadt Gefahr wittern, bleiben die meisten gegenüber dem mächtigen Konkurrenten bislang entspannt.

„Über die Amazon Prime Now-App können unsere frischen Croissants, leckeren Topfenstrudel oder reschen Körnersemmeln jetzt nicht nur bequem online bestellt werden, sondern sie werden auch noch innerhalb von einer Stunde zu Ihnen nach Hause geliefert!“, wirbt Bäckerei Rischart auf seiner Internetseite. Bedenken wegen der Zusammenarbeit mit dem US-Riesen Amazon hat Geschäftsführer Magnus Müller-Rischart nicht: „Wir sehen den Onlinehandel von regionalen Lebensmitteln als große Möglichkeit, unseren Kunden ein schnelles und unkompliziertes Einkaufen zu allen Tageszeiten zu ermöglichen“, sagte er gegenüber der „Süddeutschen“.

In mehreren Großstädten der USA, England, Japan und Italien bietet Amazon seinen neuen Service bereits an. Auch in Deutschland werden in den kommenden Monaten weitere Standorte hinzukommen.