Top-News

ZV im Dialog mit Politik

Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. unterstützte auch in diesem Jahr wieder das Sommerfest des Parlamentskreis Mittelstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion (PKM) in Berlin. Rund 2.000 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien wurden mit frischen Backwaren versorgt. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem Vorsitzenden des PKM, Christian Freiherr von Stetten.

Der ZV nutzte wie bereits in den vergangenen Jahren die Gelegenheit, um mit den anwesesenden Politikern und Vertretern der Wirtschaft in den Dialog zu gehen und den Austausch zu intensivieren. Im Fokus der  Diskussionen standen aktuelle Themen der Bäckerbranche wie die EEG-Umlage, manipulationssichere Kassensysteme, der Begriffschutz „Bäckerei“ sowie die überhandnehmende Bürokratielast für die Branche.

„Als Verband ist es unser oberstes Anliegen, dem Bäckerhandwerk eine Stimme zu geben“, sagte Präsident Michael Wippler. „Der unmittelbare Austausch mit der Politik ist für uns immanent, denn nur so können wir die Anliegen unserer Innungsbäcker an die richtigen Stellen tragen und auf akuten Handlungsbedarf hinweisen.“ Die Veranstaltung sei ein wertvoller Termin, um den politischen Dialog zu vertiefen, aber auch um das Bäckerhandwerk weiter in den Fokus des öffentlichen Bewusstseins zu tragen.

Foto: Präsident Michael Wippler überreicht Bundeskanzlerin Angela Merkel ein Brotpräsent.

Quelle: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.