Top-News

Neue Ideen für die Azubisuche

Es gibt kein Patentrezept und probieren geht über studieren. Im Hinblick auf Lösungen für den Nachwuchsmangel im Bäckerhandwerk trifft alles zu. Der Innungsverband Westfalen-Lippe hat es mit einem „Speeddating“ probiert, wie die WAZ berichtet. Sieben junge Menschen aus Italien, die Bäcker werden wollen, trafen in der Ersten Bäckerfachschule in Olpe zum „Bewerbungsgespräch“ auf ein Dutzend Bäcker aus Westfalen-Lippe.

Die Bäckerei Weiß, Landkreis Harburg, versuchte unlängst mit einer großen Zeitungsanzeige und dem Versprechen einer New York-Reise Azubis anzusprechen, wie der NDR berichtet.

Ein zentrales Instrument für die Ansprache von Azubis stellt der Zentralverband mit der Nachwuchskampagne „Back Dir Deine Zukunft“ zur Verfügung. Sie bietet auf der Internetseite (mit Onlinebörse) und bei Facebook Informationen rund um die Berufsbilder im Bäckerhandwerk. Die Werbemittel sind über das Aktionsbüro der Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks erhältlich: Tel.: 030/206 44 55-55, E-Mail aktionsbuero@innungsbaecker.de.

Bildquelle: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.
Fotograf: Darius Ramazani