Top-News

125 Jahre Bäckerei Hinkel

Am 1. April wurde in der Düsseldorfer Bäckerei Hinkel gefeiert. An diesem Tag genau vor 125 Jahren gründete der Ururgroßvater des heutigen Geschäftsführers Josef Hinkel den Betrieb. Jean Hinkel war ein Meister seines Faches und bekam für seine Backwaren viele Goldmedaillen. Nach seinem Printenrezept wird beim Kultbäcker Hinkel bis heute gebacken. Als 1988 sein Urenkel Josef den Betrieb übernahm, führte er die Philosophie des Vaters fort und beschränkte sich auf sein Kerngeschäft, die Brotbäckerei. Ein Konzept, das nicht nur bei der internationalen Kundschaft sehr erfolgreich ist, sondern auch beim Bäckernachwuchs gut ankommt, wie das Onlineportal Lokalkompass meldet.

Viele Bäckerkinder lassen sich, bevor sie den Betrieb ihrer Eltern übernehmen, beim Kultbäcker Hinkel ausbilden. Denn hier können sie so gut wie alles über Brotspezialitäten lernen – die Kernkompetenz der Bäckerei Hinkel, die sogar in dem einen oder anderen internationalen Reiseführer inzwischen auftaucht. Auch bei Bäckerei Hinkel ist die Nachfolge bereits gesichert. Tochter Sophie kann sich gut vorstellen, den elterlichen Betrieb später zu übernehmen, nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre. Somit wird das 125. Jubiläum der Bäckerei Hinkel bestimmt nicht das letzte sein.

Foto: Raymund Alfons Hinkel