Tipp

Etwas frech – die FKK-Brötchen

Während die Aufmerksamkeit durch den ungewöhnlichen Namen erregt war, wurde der Mehrverkauf durch ein 5+1 Angebot gefördert. „Bei einer solchen Aktion bewegt man sich auf einem schmalen Grad“, ist sich Unternehmerin Regina Baalk bewusst. „Man muss den Witz nett, aber nicht zu ausgeflippt rüberbringen.“ Die Aktion sei gut gelaufen.