Top-News

Ärger um Stern-Story

Das Magazin Stern berichtet in seiner Ausgabe vom 12. Oktober mal wieder über Brot und die Backbranche – und zwar groß und lang als Titelgeschichte: „Das Märchen vom guten deutschen Brot“. Der vielseitige Artikel hat in der Branche für Wirbel und zahlreiche Blogbeiträge gesorgt. Der Autor bezeichnet die Branche als „Welt voller Maschinen und Mittelchen“ in der das Gros der Bäcker etwa 200 Zusatzstoffe verwendet. Nur noch eine Minderheit der Bäcker wie der zitierte Bäckermeister Arnd Erbel und die Bäckerei Görtz würden nach handwerklichen Regeln arbeiten.

Der Zentralverband des deutschen Bäckerhandwerks reagierte in einem offenen Brief an die Chefredaktion entsprechend scharf. Von „populistischen Verallgemeinerungen und Verkürzungen und unseriösen Testmethoden ist die Rede.

Was ist Ihre Meinung zu dem Artikel? Reine Kritik? Oder ein Plädoyer für gutes Brot und den Trend zu hochwertigen Lebensmitteln, der doch viel weiter fortgeschritten ist als der Stern-Artikel glauben lässt. Wir sind gespannt auf Ihre Ansicht – gerne per Mail an redaktion@back-intern.de

Fotoquelle: stern.de